Tools:
Tools
Home

Balkone, Terassen

Auch Balkone lassen sich biodivers gestalten wie dieses Beispiel aus der Stadt Bern zeigt. Foto: M. Di Giulio

Intensiv begrünte Dachterrasse der Genossenschaft codha in Genf. Foto: M. Di Giulio

Das intensiv begrünte Dach des Krankenhauses in Augsburg kann für Pausen und zur Erholung genutzt werden. Foto: Bundesverband GebäudeGrün e.V.

Pergolas beschatten Dachterassen und sorgen für ein angenehmes Klima. Foto: M. Di Giulio

Begrünte Balkone und Terrassen sind Mini-Gärten, die uns Menschen als Freiluftzimmer und zur Erholung dienen. Mit einheimischen Pflanzen in Töpfen bieten sie Insekten, Vögeln und anderen mobilen Tieren Nahrung in Form von Blüten, Samen und Beeren und können so zu kleinen Trittsteinlebensräumen und Vernetzungselementen im Siedlungsgebiet werden. Es ist wichtig und ökologisch wirksam, einheimische Pflanzen zu verwenden, naturnah zu pflegen und auf den Einsatz von Pestiziden zu verzichten.

Begrünte Balkone und Terrassen können auch zur Hitzeminderung beitragen, insbesondere wenn sie mit mehrjährigen Pflanzen bepflanzt sind, die großflächig Schatten spenden. Pergolen können die gefühlte Temperatur um bis zu 8 Grad senken, allerdings ist die Wirkung nur lokal begrenzt (unter der Pergola).

Ziel­kon­flik­te

Die Bewässerung bei Trinkwasserknappheit kann zu Zielkonflikten führen. Eine einfache Massnahe ist, Brauchwasser für die Bewässerung zu verwenden. 

Ar­beits­hil­fen

Balkone

Bepflanzung & Artenförderung